Kein Javascript
Produkte: 0

News

Quo vadis?
Altpapier oder Frischfaser

Speziell bei Hygienepapieren eine wichtige Entscheidung. Denn, ob als Toilettenpapier, Falthandtuch, Küchenrolle oder Taschentuch – nach nur einmaliger Nutzung gehen die wertvollen Papierfasern entweder über die Kanalisation oder den Hausmüll unwiederbringlich verloren.

Ein bewusster Umgang mit Papier ist direkter Wald- und Klimaschutz. Eine wirkungsvolle Vorgehensweise besteht darin auf Hygienepapiere in 100% Recycling-Qualität zu setzen. Einmal als Papierfaser gewonnen, können diese dank Recycling bis zu 7x wiederverwendet werden. – Dies hilft, den Holzverbrauch und damit den Druck auf den Wald zu reduzieren.

Während die Nachfrage nach Hygienepapieren stetig steigt, geht gleichzeitig der Altpapieranteil zurück – in Deutschland von 74% auf 51%.

Wo Papier unverzichtbar ist, bieten Umweltzeichen wie die Europäische Umweltblume sowie der Blaue Engel eine Garantie für höchstmöglichen Altpapiereinsatz, maximalen Wald – und Ressourcenschutz sowie strenge Kriterien beim Chemikalieneinsatz, bei Wasser- und Energieverbrauch.

Quo vadis? - Reycling oder Frischfaser

Beim Papierrecycling selbst wird das Altpapier mit Wasser aufgelöst, papierfremde Stoffe wie Büroklammern aussortiert und mittels Deinking (engl. Entfärben) werden Druckfarben mit der Hilfe von Natriumsalz und Wasserstoffperoxid aus dem Altpapier ausgewaschen. Modernes Deinking benötigt weniger Zusatzstoffe, weniger Wasser und weniger Energie als bei der Gewinnung von Frischfasern.

Doch Recyclingpapier kann noch mehr, neben weniger Energie- und Wasserverbrauch, spart es CO², verringert den Abfall und die Emissionen.

Daneben schafft ein umwelt- und sozialverträglicher Umgang mit Papier Pluspunkte. – Firmen, Hotels, die öffentliche Hand positionieren sich dank Recyclingpapier gegenüber Kunden, Partnern und Besuchern, wenn Sie sich für Umwelt- und Klimaschutz stark machen.


Positionieren Sie auch Ihr Unternehmen! – Die Umwelt wird es Ihnen danken!


Altpapier oder Frischfaser | DIN A4 | jpg | 1.8 MB



powered by webEdition CMS